CanisKIDZ – Oft gefragt

Ihre Frage ist nicht dabei?

Falls Ihre Frage auf dieser Seite nicht beantwortet wird, nehmen Sie doch einfach Kontakt zu uns auf und fragen Sie uns direkt.

1 – Wie funktioniert der Test?

Als erstes wird ein genetisches Profil des Hundes erstellt. Für die Erstellung dieses DNA-Profils wird zunächst aus Zellen das die DNA isoliert. Anschließend werden mit Hilfe der Polymerase-Kettenreaktion (PCR) die zu analysierenden Bereiche der DNA millionenfach vervielfältigt und eine individuelle reproduzierbare Zahlenformel für jedes Tier erstellt - das DNA-Profil.

Das DNA-Profil ist mit einer Wahrscheinlichkeit von größer als 99,99% einzigartig. Die einzige Ausnahme hiervon bilden eineiige Mehrlinge. Für die Identifizierung eines Tieres wird dessen DNA-Profil angefertigt und in einer DNA-Datenbank gespeichert.

Für die Abstammungsanalyse wird das DNA-Profil des Hundes mit dem der Mutter und des Vaters verglichen. Jeder Nachkomme erhält 50% seines Erbguts von der Mutter und 50% vom Vater. Vorausgesetzt die Mutterschaft gilt als gesichert,so müssen grundsätzlich alle nicht-mütterlichen Anteile im DNA-Profil des Nachkommen vom Vater vererbt worden sein.Stimmen mindestens zwei Anteile im DNA-Profil nicht überein, kann die Vaterschaft mit hoher Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen werden.Analoges gilt für die Mutter.

 

2 – Kann ich die DNA-Probe selbst entnehmen?

Ja, Sie die Probe ganz einfach mit dem beigefügten Abstrichtupfer zu Hause durchführen. Eine ausführliche Anleitung liegt dem Test bei.

3 – Ist die Probennahme schmerzlos für meinen Hund?

Ja, die Probennahme mit dem steril verpackten Wattetupfer ist völlig schmerzlos. Auch die Wahrscheinlichkeit von Irritationen oder Infektionen wird durch die sterile Verpackung auf ein Minimum reduziert.

4 – Wie schicke ich die DNA zurück?

Ganz einfach: Sobald Sie die Probe genommen haben, stecken Sie die Tupfer wieder in die Hülle und senden diese im beigefügten Rückumschlag an AniDom Diagnostics.

5 – Wie lange dauert es bis ich die Ergebnisse habe?

Die Ergebnisse liegen etwa 3-4 Wochen nach Eingang der Probe im Labor vor.

6 – In welcher Form bekomme ich die Ergebnisse?

Sie bekommen als Ergebnis der Laboranalyse ein genetisches Profil und wenn beauftragt (und erfolgreich) ein Zertifikat, das die Abstammung eines Welpen von bestimmten Elterntieren bestätigt.

7 – Für welche Rassen können Sie den Test durchführen?

Diesen Service bieten wir für alle Hunderassen an.

8 – Wird die DNA für weitere Analysen gespeichert?

Das genetische Profil des Tieres wird in einer elektronischen Datenbank gespeichert und steht somit für weitere Abstammungsanalysen in der Zukunft zur Verfügung, z.B. bei einem weiteren Wurf oder wenn ein Welpe später selbst für die weitere Zucht eingesetzt werden soll.

Dies spart die Kosten, jedesmal ein neues genetisches Profil aller Tiere (Welpen und Elterntiere) zu erstellen. Nur für noch nicht in der Datanbank hinterlegte Tiere muss dann einmalig das Profil erstellt werden.

Auch die DNA selbst wird unbegrenzt im Labor aufbewahrt.

9 – Können auch Geschwisteranalysen durchgeführt werden?

Ja, wir bieten auch die Möglichkeit von Geschwisteranalysen an.

10 – Ist die Abstammungsanalyse auch mit den DNA-Profilen aus anderen Laboren durchführbar ?



Zur Erstellung eines DNA-Profiles untersuchen wir die von der „International Society for Animal Genetics (ISAG)“ empfohlenen Mikrosatelliten-Marker. Die erhaltenen DNA-Profile sind international mit den nach den ISAG-Empfehlungen arbeitenden Laboratorien vergleichbar.

Wenn Sie uns daher das DNA-Profil, welches in einem anderen Labor erstellt wurde zur Verfügung stellen, können wir auch hier die Abstammungsanalyse durchführen.